Breathe – Critical Research into the Inequalities of Life

Sandra Noeth / Janez Janša (Hg.)

Atmen ist ein unvermeidlicher, lebenswichtiger Akt, der jedoch nicht selbstverständlich ist, wie die Erfahrungen der Pandemie, die tiefgreifenden Veränderungen in unserer Umwelt, aber auch strukturelle, rassistische Diskriminierung deutlich machen. Durch den physischen Akt des Atmens werden wir symbolisch, materiell und radikal auf unseren eigenen Körper zurückgeworfen und mit den Körpern anderer verbunden.

Im Gespräch mit Künstlern und Theoretikern aus verschiedenen Bereichen untersuchen die Autoren dieses Bandes verschiedene Akte des Erstickens und des Loslassens. Sie zeigen, wie der Schutz von Körpern ungleich und ambivalent verteilt ist und wie er ein Akt des Widerstands sein kann: ein Beharren auf dem Leben, eine Forderung nach existenzieller, politischer, symbolischer und ethischer Anerkennung.

Print: 27. April 2023, ca. 152 Seiten
ISBN: 978-3-8376-6650-2
pdf: ISBN: 978-3-8394-6650-6
Dateigröße: ca. 6.96 MB
als Sofortdownload verfügbar

Corporeal Matters ist eine neue Publikationsreihe über kunstbasierte Forschung, insbesondere über Praktiken und Konzepte, die den Körper in den Mittelpunkt stellen. Sie beleuchtet, wie der Körper gleichzeitig als Zeuge, Dokument und Akteur im zeitgenössischen Leben erscheint, und bietet Einblicke in die Körperlichkeit als die oft vernachlässigte Dimension, die Ethik, Ästhetik und Politik durchdringt. Aus verschiedenen Perspektiven und Anwendungsbereichen und basierend auf Momenten der Forschung, Begegnung und Debatte, die im Kontext des Hochschulübergreifenden Zentrums für Tanz Berlin (HZT) entstanden sind, bietet die Reihe Sammelbände, Autor*innenpublikationen, Arbeitsbücher und andere Formate.

Die Reihe wird herausgegeben von Prof. Dr. Sandra Noeth, Sandra Umathum, Prof. Janez Janša.