SODA Research Presentations 2016

In den zwei Jahren des SODA-Masterprogramms werden die Studierenden gebeten, durch ihre Arbeit und Praxis auf Fragen rund um die Kunst als Wissenproduktion zu reagieren. Wie kann Kunstpraxis als Wissen begriffen werden, und wie wird der Erwerb dieses Wissens als wissenschaftlicher Diskurs demonstriert und ausgewiesen? Welche Mittel gibt es, anhand derer Lernvorgänge und Erkenntnisse, abgesehen vom direkten Kontakt mit dem Werk selbst, sichtbar gemacht werden können. Welche Fragen, Untersuchungen, Experimente, Kritiken und Denkweisen, ganz zu schweigen von den unendlichen Entscheidungsmechanismen, gehen und die Leistungserstellung ein?

Diese Forschungspräsentation des 3. Semesters versammelt die Ergebnisse der SODA Abschlussjahrgangs 2017. Sie gibt einen Einblick in die projizierten Ziele der Student*innen und der abschließenden Masterarbeiten in ihrem vierten und letzten Semester.