Lingji Hon

BA Tanz, Kontext, Chreographie

Lingji Hon ist in New York City geboren und praktiziert schon lebenslang Taiji Quan. Als Tochter von Meister Sat Chuen Hon und Schülerin des Dan Tao Center in New York lässt sich ihre Praxis von ihrer Ausbildung in Modern Dance an der Ellen Robbins Dance School in New York, von ihrem Abschluss in Bildender Kunst am Middlebury College und an der Sorbonne sowie von ihrer Auseinandersetzung mit Zen-Buddhismus und Butoh inspirieren. Seit 2017 leitet sie regelmäßig Taiji Quan- und Qigong-Unterricht und Workshops in Europa und den USA.

Literatur:
Tao Te Ching (Übersetzung von Thomas Cleary)
The Secret of the Golden Flower (Übersetzung von Richard Wilhelm)
The Dao of Taijiquan: Way to Rejuvenation von: Master Jou Tsung Hwa
The Essential Rumi (Übersetzung von Coleman Barks)