Jasna Layes Vinovrški

BA Tanz, Kontext, Choreographie

Jasna L. Vinovrški arbeitet als Performerin, Choreografin und Lehrerin. Sie wuchs in Zagreb auf, lebt und arbeitet aber seit dem Zerfall Jugoslawiens im Ausland. Anfang der 90er Jahre studierte sie in Essen, an der Folkwang Universität der Künste. Nach ihrem Abschluss arbeitet sie seit 12 Jahren als professionelle Performerin für verschiedene europäische Tanzkompanien. Im Jahr 2006 erhielt sie das Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg und des Goethe-Instituts. Letzteres hat viele ihrer zukünftigen Tourneen und Aufenthalte in der ganzen Welt unterstützt. Nach ihrem Umzug nach Berlin im Jahr 2008 gründete sie zusammen mit ihrem Partner Clément Layes die Kompanie Public in Private, in der die beiden Künstler bis heute getrennte choreografische Handschriften entwickeln, sich aber gegenseitig künstlerisch unterstützen.

Im Jahr 2012 erwirbt Jasna ihren MA-Abschluss in Choreografie am HZT Berlin. In ihrer choreografischen Arbeit erforscht sie die Verschiebung verschiedener Kontexte, um über politische und soziale Themen der Gegenwart zu reflektieren. In ihrem Unterricht liegt der Fokus auf Performativität und performativen Strategien bei der Arbeit mit Sprache und Bewegung. Sie hat sich auch stark für die Schaffung alternativer Performance-Plattformen in Berlin engagiert, wie "3AM Event", Montag Modus Klimata und Flutgraben-Performances.