Prof. Alice Chauchat

BA Tanz, Kontext, Choreogaphie

Alice Chauchat studierte am Conservatoire national supérieur de musique et de danse in Lyon und am P.A.R.T.S. in Brüssel. Sie gründete zusammen mit Thomas Plischke, Martin Nachbar und Hendrik Laevens das Kollektiv B.D.C. (1999-01). Es folgten Solo- und Kooperationsprojekte, u.a. mit Anne Juren, Alix Eynaudi oder Frédéric Gies sowie künstlerische Assistenzen, Tanzprojekte (z. B. für Alix Eynaudi, Jennifer Lacey, Mårten Spångberg, Juan Dominguez, Xavier Le Roy), Schreibphasen, Lehr- und Mentorenaufträge. Von 2010 bis 2012 war sie Ko-Leiterin von "Les Laboratoires d'Aubervilliers". Von 2013 bis 2017 leitete sie mit Jennifer Lacey das Forschungsprojekt "Teachback" beim ImPulsTanz Wien. Weitere choreographische Projekte für die Wissensproduktion und den Austausch in den darstellenden Künsten sind die Open-Source-Internet-Plattform everybodystoolbox.net, das Kollektiv Praticable und nobody's business. Alice Chauchat ist von 2017-2019 Gastprofessorin am HZT Berlin und schreibt bei der JLU Gießen an einer Doktorarbeit zu relationalen Subjektivitäten im Tanz.