Fr20.5.2218:00
Kooperation Potsdam
TANZ IM ÖFFENTLICHEN RAUM

Leonie Naomi Baur

pleasure in the breaking

pleasure_in_the_breaking führt das Publikum in einen Raum, eine Welt, die ein alltägliches Chaos zugleich aus künstlicher Distanz und aus mikroskopischer Nähe erfahrbar macht. Feine Linien ziehen sich zwischen scheinbarer Ordnung und kontinuierlicher Abweichung. Stabilität entsteht und zerfällt in einer ruhelosen Untersuchung des Flüchtigen. Das Stück lädt dazu ein, Teil dieses Raums aus Bewegung, Sound, Licht und Projektion zu werden und die eigene Erfahrung darin selbst mitzugestalten.

t-Werk
Fr 20. Mai 2022 + Sa 21. Mai 2022 | 18:00 Uhr
Eintritt frei.

_______________

Tanz im öffentlichen Raum
Studierende des MA Choreographie / HZT Berlin
11. – 22. Mai 2022 | Potsdamer Tanztage 2022

Schwerpunkt der choreografischen Arbeiten der sechs Studierenden des HZT ist in diesem Jahr die Interaktion mit Passant:innen, Zuschauer:innen und Bewohner:innen – ihre Bewegungen im Stadtraum und ihre Körper in Präsenz. Welche Räume eröffnen sich für Teilhabe, welche Möglichkeiten von Verbindung, und was sind die Unwägbarkeiten und Brüche, die sich im Aufeinandertreffen der Körper in der urbanen Textur ergeben? Die Choreograf:innen erforschen mit unterschiedlichen Mitteln den Status der entgesellschafteten Einzelwesen und technisch verwobenen User:innen, die wir geworden sind.

fabrik Potsdam in Kooperation mit dem Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin.

Veranstaltungsort: Potsdam | Details oben |
maC