Di09.7.1918:00
Sonderveranstaltung Uferstudios

Sophia New

Examining Everyday Data

Sophia hat derzeit eine Qualifikationsstelle am HZT Berlin inne, wo sie sich auf eine Promotion durch Veröffentlichung vorbereitet. Sie möchte daher diese Gelegenheit nutzen, um ihre Lektüre und Gedanken durch Theorien des Alltags zu teilen, die sich auf ihre laufende Praxis der Erhebung persönlicher Daten beziehen, aus denen sie Kunstwerke herstellt. In Anlehnung an Begriffe wie die "endotic" von Georg Perec und in Anlehnung an Michel De Certeaus Vorstellungen von einem urbanen Text, betrachtet sie die Implikation für die Schaffung von Werken im 21. Jahrhundert mit digitalen Daten wie GPS und SMS.

Moderiert wird die Präsentation von der internationalen Kuratorin Bettina Knaup, deren Doktorarbeit sich mit dem Umgang Queer feministischer Künstler*innen mit entsorgten Stoffen und Körpern, in einer nicht-anthropozentrischen Beziehung zur Verschwendung in lang andauernden performativen Begegnungen beschäftigt.

Veranstaltungsort: Uferstudios | Studio 8 | Uferstr. 23 | 13357Berlin
HZT MA SODA