Do20.10.2218:00
Vortrag Uferstudios

Dr. Gurur Ertem

Promises and Pitfalls of ‘Political’ Curating in Live Arts

Ausgehend von der Arbeit der marxistischen feministischen Politiktheoretikerin Nancy Fraser und Beobachtungen zu zeitgenössischen künstlerischen und kuratorischen Praktiken im Bereich der Live Arts lädt dieser Vortrag dazu ein, über die Grenzen aktueller Diskussionen zu Identitätspolitiken in diesem Bereich nachzudenken. Er argumentiert, dass künstlerischer und kuratorischer Aktivismus oft auf einer engen Definition von Diversität und Inklusion beruht. Während der derzeitige Fokus auf die Einbeziehung marginalisierter Stimmen, Körper, Bewegungen, Geschichten und Wissensbestände eine wichtige Entwicklung in den Künsten darstellt, scheint es kontraproduktiv, die Gründe für die Existenz dieser Marginalisierungen als singuläre Probleme zu behandeln, die nichts mit der globalen kapitalistischen Ordnung zu tun haben. Eine emanzipatorische Antwort auf die konstituierenden Elemente der globalen Krise wie planetarische Schmelzbewegungen, zunehmende Prekarität, sinkender Lebensstandard, rassistische und sexualisierte Gewalt, Autoritarismus und Militarisierung muss die vielfältigen sozialen Bewegungen und künstlerischen Praktiken auf eine Weise miteinander verbinden, die besonders sensibel für Klassendynamiken und die affektiven Dimensionen von Kapitalismus und Politik ist.

Winter Semester 2022/23: SODA Lecture Series The Performativity of Class
Studio 11 & Live Stream
(Link folgt) / Eintritt frei / Auf Englisch

Dr. Gurur Ertem ist Soziologin, Tänzerin und Wissenschaftlerin im Bereich Tanz/Performance Studies. Zuletzt war sie Forschungsstipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung in Berlin. Neben ihrer Lehrtätigkeit an der Mimar-Sinan-Universität für Bildende Künste und der Boğaziçi-Universität ist Ertem im Bereich bewegungsbasierter Ausdruckskünste und somatische Erziehung tätig. In ihrer transdisziplinären Arbeit verbindet sie Kunst-, sozialwissenschaftliche und politische Theorie und untersucht die ästhetischen und affektiven Äußerungen des "Politischen". Sie war Fellow an der Akademie Schloss Solitude und des Hannah Arendt Seminars am Institute for Critical Social Inquiry. Ertem hat unter anderem das iDANS Festival für zeitgenössischen Tanz und Performance in Istanbul zwischen 2006 und 2014 kuratiert. Sie ist Mitbegründerin und Leiterin von Bimeras Istanbul und Bimeras Berlin, einer gemeinnützigen Initiative zur Erforschung der Künste, Sozial- und Geisteswissenschaften.

Veranstaltungsort: Uferstudios | Uferstr. 23 | 13357Berlin
MA SODA