Sophia New

Künstlerische Mitarbeiterin MA Solo/Dance/Authorship

Sophia New studierte Philosophie und Literatur mit Deutsch an der Sussex University (1993–1997) und hat einen MA in Feministischer Performance von der  Bristol Universität (1998). Sie ist Mitbegründerin von plan b mit Daniel Belasco Rogers. Seit 2002 haben sie über 27 Projekte für verschiedene Städte, Festivals und Galerien realisiert. Ihre Arbeit ist oft ortsspezifisch und umfasst Performance, GPS, Sound und Video, die sich mit Fragen rund um personenbezogene Daten und den Alltag beschäftigen. Sophia New arbeitete als Solistin und Videomacherin und war Stipendiatin der Artsadmin, Anglo German Foundation in London und Isis Arts in Newcastle. Als freiberufliche Künstlerin hat sie mit Antonia Baehr, Penelope Wehrli, Petra Sabish, Gob Squad und Forced Entertainment zusammengearbeitet. Sie leitete Performance-Kurse an der Gloucester University, Aberystwyth University und Das Arts in Amsterdam, sowie Kurse über urbane Interventionen mit Daniel Belasco Rogers an der HafenCity Universität Hamburg, der Universität und Kunstschule Leipzig. Sie unterrichtet regelmäßig Live Art und Performance mit Siegmar Zacharias an der Folkwang Universität der Künste. Sophia unterrichtet seit 2012 am HZT Berlin.