First Works

Erste Arbeiten nach Abschluss des BA Tanz, Kontext, Choreographie

Im Wintersemester 2018/19 startete mit "First Works" ein neues Aufführungs-Format am HZT-Bachelorstudiengang "Tanz, Kontext, Choreographie". Absolvierende des Studiengangs können während der vorlesungsfreien Zeit am Ende ihres Studiums erste künstlerische Arbeiten schaffen und präsentieren. Das HZT Berlin unterstützt die ersten "eigenen" künstlerischen Arbeiten der absolvierenden Studierenden mit Proberäumen sowie technischer Betreuung. Die "First Works" sind nicht mehr Teil des Studiums und werden weder geprüft noch bewertet. Sie geben den Absolventinnen die größtmögliche Freiheit für ihre ersten Arbeiten, um neue und innovative Ideen zu verwirklichen.

Donnerstag, 31.1. 2019 I 19.00-21.30 Uhr I Studio 1
19.00 Uhr I High Diving- Julia Keren Turbahn 
20.00 Uhr I songs to destroy patriarchy  - Camilla Lind & Johanne Merke
21.00 Uhr I Amphibia - Katerina Delakoura 
 
Samstag, 2.2.2019 I 19.00-20.30 Uhr I Studio 1
19.00 Uhr I easy - Sunayana Shetty 
20.00 Uhr I This evening’s dance - Aabshaar Wakhloo 
 
Der Eintritt ist frei und die Tickets sind eine halbe Stunde vor der ersten Show erhältlich, es ist nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen verfügbar. Zwischen den einzelnen Arbeiten gibt es kurze Pause, in denen es die Möglichkeit zur Stärkung an der Bar gibt.
 
Studio 1 I Uferstraße 23 I 13357 Berlin

Kalender